National Park – Krka

National Park – Krka im Sibenik Region

In der Gespanschaft Sibenik-Knin liegt der Nationalpark Krka auf einer Fläche von 109 km2. Es wurde 1985 zum Nationalpark erklärt und nach dem Fluss Krka benannt, der ebenfalls Teil dieses Parks ist. Bekannt für die Fülle von Seen und Wasserfällen, erkunden Sie die Schönheiten im Frühling oder Sommer, wenn Sie dort auch schwimmen können. Der Fluss Krka hat 7 Wasserfälle und der meist besuchte ist Skradinski Buk. Es ist nicht nur der beliebteste, sondern auch der höchste Wasserfall, der das ganze Jahr über für Besichtigungen zur Verfügung steht.

Besonders ansprechend sind die Mühlen, die zu Souvenirläden oder Ausstellungsräumen umgebaut wurden. Es gibt auch zahlreiche Wege und Brücken, die bequeme und sichere Spaziergänge ermöglichen. Vom Skradinski Buk aus können Sie einen Tagesausflug zur Insel Visovac unternehmen, die als eine der wichtigsten natürlichen und kulturellen Werte Kroatiens gilt. Das Visovac-Kloster und die Kirche befinden sich auf dieser Insel. Beide verfügen über eine bedeutende archäologische Sammlung, eine Töpfersammlung und eine umfangreiche Bibliothek.

Der mit Lehrinhalten gefüllte Lehrpfad befindet sich im Park. Es ist 8,5 km lang und das ganze Jahr über geöffnet und eine großartige Ergänzung für alle Naturliebhaber. Innerhalb dieses Pfades befindet sich die Höhle Oziđana. Die Höhle, in der sich die archäologische Sammlung befindet. Dies ist der Ort von außergewöhnlichem natürlichen, kulturellen und historischen Wert. Der Roški-Wasserfall ist ebenfalls einen Besuch wert, denn er besteht aus 22,5 m hohen Wasserfällen. Hier befindet sich die unberührte, wunderschöne Natur. Das Kloster Krka ist ein spirituelles Zentrum für orthodoxe Christen am Fluss Krka. Neben dem Kloster gibt es auch eine Kirche und Katakomben für Besucher. Das Kloster kann mit einem organisierten Schiffstransport vom Wasserfall Roški aus besucht werden.

Der höchste und nach Meinung vieler der schönste Wasserfall am Fluss Krka ist der Manojlovački-Wasserfall mit kleinen Feldern und Graslandschaften. Während der Flut fällt Wasser in Regenbogenfarben. Besucher können auch ethnische Denkmäler genießen und sich an die Sitten dieser Gegend gewöhnen. Zu den vorgestellten Bräuchen gehören Kornmahlen, Waschen und Weben der Säcke, Fußmatten, Schmieden der Hufeisen, Säen, Pflügen und Kochen. Für alle, die den kleinen Teil dieser Schönheit mitbringen möchten, gibt es einen Souvenirshop, in dem Sie verschiedene Souvenirs kaufen können. Der Nationalpark Krka ist reich an zahlreichen Naturschönheiten, die Ihnen den Atem rauben werden. Wir empfehlen Ihnen dringend, hierher zu kommen und den Park zu besuchen. Die Möglichkeiten sind endlos und wir können Ihnen einen perfekten Urlaub in unseren Villen Ivan, Josip und Nar garantieren.

No Comments

Post A Comment