Plitvicer Seen

Nationalpark Plitvicer Seen

Die Plitvicer Seen sind der älteste und meist besuchte Nationalpark Kroatiens. Es liegt in der kroatischen Bergregion, zwischen der Mala Kapela im Westen und der Plješevica (von Lika) im Südosten. Es ist voll atemberaubender Aussichten, die zu Recht in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurden. Es besteht aus 16 Seen, die auf 12 obere und 4 untere Seen aufgeteilt sind. Die oberen Seen sind stärker und stärker gegliedert, während die unteren in den engen, steilen Abhang gebohrt werden.

Diese Seen enden mit eindrucksvollen Wasserfällen, wo der Fluss Korana beginnt. An sonnigen Tagen bieten die Seen eine surreale türkisfarbene Landschaft, viel Wasser und Wasserfälle, während sie im Winter auf unterschiedliche Weise beeindruckend wirken – herrliche gefrorene Wasserfälle und Seen und die weiße Abdeckung lassen jeden außer Atem.
Der Nationalpark ist das ganze Jahr über geöffnet und bietet zahlreiche Touren, Radfahren, Bergsteigen, Skifahren und Rodeln. Da Lika für seine großartige Küche berühmt ist, gibt es zahlreiche Restaurants, in denen Sie lokale Lika-Spezialitäten im Park probieren können.

In der Nähe und innerhalb des Parks gibt es zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten – Hotels, Campingplätze und Apartments, aber auch Haushalte, die Unterkünfte in der Nähe der Wälder der Lika anbieten.
Obwohl es schwierig ist, die Schönheit dieses Nationalparks richtig zu beschreiben, ist er definitiv einer der schönsten Naturschätze der Welt. Wir würden es daher auf jeden Fall empfehlen, es zu jeder Jahreszeit zu besuchen.

 

No Comments

Post A Comment